Das Ersatzprogramm ist kein gleichwertiger Ersatz für Erasmus plus

„Wir sollten uns nicht zufrieden die Hände reiben, sondern versuchen, mit einem guten Deal ins Erasmusprogramm zurückzukehren“, kommentiert Yannick Nock in der Schweiz am Wochenende. Wie es mit dem Austauschprogramm Erasmus plus weitergehen soll, dazu wird sich der Bundesrat in den kommenden Wochen in seiner Botschaft äussern.

Die Schweiz am Wochenende zu den Verhandlungen zwischen der Schweiz und Europa in der Frage des Studierendenaustauschs.

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.